Kieler Umweltethiker zur Birthstrike-Bewegung : Corona, Krieg, Klimakrise: Ist es unmoralisch, jetzt ein Kind zu bekommen?

Avatar_shz von 13. Mai 2022, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Kinder und Klimaschutz: Das passt fur Anhanger der #birthstrike-Bewegung nicht zusammen. Dabei unterstützt der 7-jahrige Arvid die Protestaktionen der Klimaschutzinitiative Fridays for Future. (Symbolbild)
Demonstration Klimaschützer in Berlin

Weniger Menschen stoßen weniger Treibhausgase aus. Aus diesem Grund verzichten Anhänger des Birthstrike-Movements auf Kinder. Ob es egoistisch ist, ein Kind zu bekommen, erklärt der Kieler Umweltethiker Christian Baatz.

In diesem Artikel erfährst Du: Was un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen