Kindererziehung ohne Religion : Wie man seinem Kind Werte vermittelt – auch ohne Gott und die Kirche

Avatar_shz von 05. Dezember 2021, 07:22 Uhr

shz+ Logo
Wird ein Kind ohne Religion zum Teufelchen? Nein, denn Werte lassen sich auch strafenden Gott vermitteln (Symbolbild).
Wird ein Kind ohne Religion zum Teufelchen? Nein, denn Werte lassen sich auch strafenden Gott vermitteln (Symbolbild).

Werte in der Erziehung sind wichtig. Doch woher nehmen Eltern diese, wenn die Kirche und Gott als Wegweiser wegfallen?

Hamburg | In diesem Text erfährst Du: Warum Werte in der Erziehung wichtig sind. Was das mit der Kirche zu tun hat. Wie Eltern ihre ganz eigenen Werte finden. Manchmal fühlt sich der Alltag mit Kinder an wie der der reinste Debattierklub. Jede elterliche Ansage – und mag sie noch so profan sein – wird in Frage gestellt. Und da nicht jede Mutt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen