Neues Gesetz : Gegen den Schönheitswahn: Influencer müssen Fake-Fotos kennzeichnen

Avatar_shz von 08. Juli 2021, 18:33 Uhr

shz+ Logo
Gegen ein professionelles Styling und optimale Beleuchtung für das perfekte Foto spricht nicht viel. Doch greifen Influencer zu Retusche-Werkzeugen, wird es toxisch.
Gegen ein professionelles Styling und optimale Beleuchtung für das perfekte Foto spricht nicht viel. Doch greifen Influencer zu Retusche-Werkzeugen, wird es toxisch.

Wirkt die Taille zu schmal, der Po zu rund und die Wangenknochen zu hoch, ist das Foto häufig retuschiert. Gegen verzerrte Körperbilder will Norwegen nun per Gesetz vorgehen: Bald kommt ein Fake-Stempel für Influencer.

Hamburg | In diesem Artikel erfährst Du: Was es mit dem Begriff "kroppspress" auf sich hat. Wie Norwegen die Jugend vor dem Schönheitswahn schützen will. Wie Influencer dazu stehen. Der richtige Winkel, eine gute Beleuchtung und das Lieblingsoutfit, das genau die richtigen Stellen kaschiert und betont, mögen legitime Mittel sein, sich im Inte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen