Raumfahrt : Nasa reaktiviert Weltraumteleskop zur Asteroiden-Suche

Ein Mitarbeiter arbeitet vor dem Start im Jahr 2009 an der NASA-Sonde «Wise».
Ein Mitarbeiter arbeitet vor dem Start im Jahr 2009 an der NASA-Sonde «Wise».

Mit einem eigentlich schon eingemotteten Weltraumteleskop will die Nasa nach Asteroiden suchen. Das fliegende Infrarot-Observatorium «Wise» soll nach Himmelskörpern suchen, die der Erde gefährlich werden könnten - und nach einem Asteroiden, der eingefangen werden könnte.

shz.de von
22. August 2013, 11:23 Uhr

Die im September startende Mission sei zunächst auf drei Jahre ausgelegt, teilte die US-Raumfahrtbehörde am Mittwoch (Ortszeit) in Washington mit.

Experten schätzen, dass die Reaktivierung des Teleskops auch auf Budgetkürzungen zurückzuführen ist. Die Aktion zeige, dass die Behörde ihre vorhandenen Kapazitäten wirksam nutze, sagte Nasa-Manager John Grunsfeld. «Wise» werde voraussichtlich zur Entdeckung von rund 150 Asteroiden führen. Bis 2019 will die Nasa einen kleinen von ihnen einfangen, von dem Astronauten dann Gesteinsproben zurück zur Erde bringen sollen.

Das Weltraumteleskop «Wise» hatte zwischen 2009 und 2011 den Himmel im Infrarotbereich nach zuvor unsichtbaren Objekten abgesucht und dabei täglich 7500 Aufnahmen gemacht. Mehr als 560 Millionen Objekte im All waren so katalogisiert worden - von der weit entfernten Galaxie bis zum erdnahen Kometen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen