Parteien : Nahles weist Bericht über Kabinettsposten zurück

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles nach den Sondierungsverhandlungen. Bernd von Jutrczenka
SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles nach den Sondierungsverhandlungen. Bernd von Jutrczenka

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat dementiert, dass es Vorverabredungen über Ressortbesetzungen in einer möglichen großen Koalition gebe.

shz.de von
18. Oktober 2013, 11:51 Uhr

«Die Verteilung und Besetzung der Ressorts hat zu keinem Zeitpunkt, weder in den internen Runden noch in den gemeinsamen Runden, irgendeine Rolle gespielt», sagte Nahles der «Leipziger Volkszeitung» (Samstag).

Die «Welt» hatte unter Berufung auf SPD-Führungskreise berichtet, die SPD strebe die Ministerposten im Finanz- und Arbeitsministerium an, nicht aber im Außenministerium. Ein Sprecher von SPD-Chef Sigmar Gabriel dementierte den Bericht auf Anfrage der dpa ebenfalls.

«Ich weise das ausdrücklich zurück», sagte Nahles zu dem Bericht. Sie gehe davon aus, «dass wir das eher am Ende der Verhandlungen klären werden», ergänzte die Generalsekretärin. «Ich kann unserer Partei auch nur raten, über dieses Thema in keiner Weise zu spekulieren, egal in welcher Konkretion.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen