zur Navigation springen

Zeugen gesucht : Nach einem schweren Unfall in Scheeßel flüchtet ein Fahrer

vom

Ein Überholmanöver endet mit dem Aufprall gegen einen Baum. Fahrer und Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen.

shz.de von
erstellt am 03.Okt.2017 | 11:31 Uhr

Scheeßel | Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr auf der Bundesstraße 75 in Scheeßel. Der Fahrer eines schwarzen Audi hatte im Bereich Büschelskamp zum Überholen eines in Richtung Scheeßel vorausfahrenden grauen VW Kombi und eines LKW angesetzt, als der Fahrer des PKW plötzlich ebenfalls zum Überholen des LKW ausscherte. Der Audi-Fahrer wich auf den linken Grünstreifen aus und prallte im weiteren Verlauf im Seitenraum frontal gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer selbst und seine Beifahrerin erlitten schwere, jedoch nicht lebensbedrohende Verletzungen. Deren auf dem Rücksitz befindliche 3-jährige Tochter blieb unverletzt und kam mit einem Schrecken davon.

Die Bundesstraße musste während der Bergung und Unfallaufnahme kurzfristig voll gesperrt werden. Der Fahrer des ausscherenden grauen VW konnte nicht ermittelt werden, da er seine Fahrt fortsetzte. Gegen diesen bislang Unbekannten wurden Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehres und Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Zeugen des Unfalles die Hinweise zur Ermittlung des flüchtigen Unfallverursacher geben können werden gebeten sich bei der Polizei in Rotenburg unter 04261/9470 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert