zur Navigation springen

Musik : The Eclectic Moniker: Weltmusik-Pop von nebenan

vom

Dänemarks Fußballer marschierten in eine bekannte Burger-Braterei und ließen die Deutschen bei der EM 1992 dann ganz alt aussehen. The Eclectic Moniker aus unserem Nachbarland planen einen ähnlichen Überraschungscoup mit dem angesagten Weltmusik-Pop.

Denn während die New Yorker Mega-Indieband Vampire Weekend mit ihrem dritten Album gerade eine komplexere, softpoppigere Richtung einschlug und den Afro/World-Anteil bewusst vernachlässigte, setzen die Kopenhagener konsequent auf exotisch angehauchte Gute-Laune-Songs. Die Band habe «Rhythmen und Melodien der südlichen Halbkugel ... nicht nur bis ins Mark verinnerlicht, sondern auch ihre eigene Variation davon perfektioniert», schreibt das Label über The Eclectic Moniker.

Gar nicht mal so verkehrt, auch wenn auf dem selbstbetitelten Album (AdP Records/Alive) in punkto Originalität noch Luft nach oben ist. So klingen die hübschen Vokalharmonien, die eingestreuten Reggae- und Calypso-Elemente, die Afropop-Gitarren, die Soli von Saxofon und Marimba vor allem charmant. Und eine schöne Ballade (mit dem wiederum programmatischen Titel «Sunshine Song») hat das Septett am Ende auch zu bieten. In die Tiefe gehen - so wie es die beiden ersten Vampire-Weekend-Platten trotz all ihrer hibbeligen Aufgekratztheit schafften - wollen die Dänen aber eher nicht.

Auch den Bezug auf Paul Simon oder Peter Gabriel - für die schlauen New Yorker ganz offen eingeräumte Quellen - sparen sich The Eclectic Moniker. Und widmen sich dem behaglichen Sommer-Pop. Da mag durchaus der eine oder andere Hit herausspringen. Gab es nicht mal ein dänisches Pop-Duo namens Laid Back? Die hatten 1983 einen Welthit mit dem harmlos-eingängigen «Sunshine Reggae». Aber nein, der Vergleich war jetzt doch etwas gemein...

Konzerte: 22.8. Berlin (Radio Eins Bühne am Gleisdreieick), 25.10. Münster, 12.11. Wien, 13.11. München, 14.11. Köln, 15.11. Hamburg, 16.11. Berlin.

Website The Eclectic Moniker

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2013 | 00:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen