zur Navigation springen

Musik : The 1975: Chartstürmer mit Lust am Experiment

vom

Support-Act für die Rolling Stones waren sie schon. Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum haben es The 1975 aus Manchester jetzt selbst in die erste Reihe geschafft.

Die vier Musiker sind alle erst Anfang 20, aber sie machen schon seit rund zehn Jahren Musik. Aus Langweile haben sie als Schulkinder angefangen, Musik zu machen. Nun ist mehr daraus geworden - viel mehr.

Mit ihrem Debüt sind The 1975 in England direkt auf Platz eins der Charts gelandet. Welche Musikrichtung sie spielen? Schwer zu sagen. Da mischt sich Pop mit Elektro, R&B mit Indie-Rock - und dazu gibt es reichlich Harmoniegesänge. Lust am Experiment haben sie bei aller Eingängigkeit, die ihre Songs auszeichnet, allemal.

«Wir wissen was wir sein wollen, wir wollen einfach viele Dinge. Wir wollen nicht in eine Schublade gesteckt werden, dazu gibt es einfach keinen Grund», sagte Frontmann Matthew Healy im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa.

Auf dem Weg zu ihrem Debüt haben die vier viele Metamorphosen durchgemacht. Anfänglich hätten sie sich nicht recht entscheiden können, ob sie Sigur Rós, Velvet Underground oder Boyz II Men sein wollten, verriet die Band der BBC. Dann aber kristallisierte sich ein Weg heraus: «Wir waren sehr experimentell und dann wurden wir wirklich sehr poppig», erläuterten sie ihre Entwicklung, die sie schließlich zu Chartstürmern werden ließ.

So sein wie man ist und das spielen, was man fühlt und wie es einem selbst am besten gefällt. So haben die vier Jungs angefangen und das ist auch heute noch ihr Prinzip.

«Wenn Du uns eine Nacht frei und einen Laptop gibst, dann schauen wir keinen Film, wir machen einen Song, weil uns das Spaß macht», meint Matthew Healy.

Der Spaß und die Liebe zur Musik ist nicht nur heute Ansporn der jungen Band, sondern das war auch der Grund, warum sie überhaupt damit angefangen haben. «Wenn Du mit 13 anfängst, macht Du es, um Spaß zu haben und das hat sich bis heute nicht geändert.»

Aber kaum, dass sie mit ihrem Debüt erste Erfolge einfahren, denken The 1975 bereits an das zweite Album. Und zu verbessern gibt es immer etwas: «Es muss noch ehrlicher, noch dramatischer, der Sound muss noch fetter sein. Es muss so wie das erste Album sein, nur noch mehr», meint Healy.

Und die Jungs sind bereits dabei, die neuen Songs aufzunehmen. Auch wenn sie momentan nicht viel Zeit dafür haben dürften. Momentan touren The 1975 durch Großbritannien, im Oktober geht es dann als Headliner in die USA.

Website The 1975

zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2013 | 18:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen