zur Navigation springen

American-Football-Finale : Super Bowl 2016: Lady Gaga singt die Nationalhymne

vom

Zwei Teams kämpfen um die Krone des American Football. Im Finale stehen sich die Denver Broncos und die Carolina Panthers gegenüber. Alles über Stars, Halbzeitshow, Werbung und den Hype um das Großevent.

Santa Clara | Es ist die letzte große Ankündigung, bevor am Sonntag, dem 7. Februar das American-Football-Finale ansteht: Lady Gaga (29) wird vor Beginn des Super Bowl die Nationalhymne singen. Dies gab der NFL-Verband am Dienstag bekannt.

American Football ist in den USA ein Volkssport. Der Super Bowl ist ein mediales Großereignis, bei dem der Sport ebenso im Mittelpunkt steht wie die Halbzeitshow und die teuren Werbespots. In Deutschland ist Football weniger beliebt, doch die Euphorie schwappt auch hier zusehends über den Atlantik. 

Im 50. Super Bowl der National Football League NFL stehen sich im Levi's Stadium in Santa Clara (Kalifornien) die Denver Broncos und die Carolina Panthers gegenüber. Die beiden Teams kämpfen um die „Vince Lombardi Trophy“, einen Pokal, der nach dem Trainer des ersten Super-Bowl-Gewinners, den Green Bay Packers, benannt ist. Rekordsieger sind mit sechs Siegen die Pittsburgh Steelers. Im vergangenen Jahr gewannen die New England Patriots mit 28 zu 24 gegen die Seattle Seahawks.

Das Stadion ist Heimspielstätte der San Francisco 49ers und bietet Platz für 68.500 Zuschauer.

Das Levi's Stadium.
Das Levi's Stadium. Foto: dpa
 

Denver steht zum achten Mal im Super Bowl, Broncos-Quarterback Peyton Manning gelang es als erstem Quarterback der NFL-Geschichte, zwei Teams zweimal ins Endspiel zu führen. 2007 hatte er mit den Indianapolis Colts gewonnen, 2010 (Colts) und 2014 (Denver) jeweils verloren. Im Finale trifft Pendant Manning auf den 13 Jahre jüngeren Cam Newton. Der Playmaker der Carolina Panthers spielt eine überragende Saison und hat gute Chancen, erstmals zum wertvollsten Akteur (MVP) gewählt zu werden.

 

Als musikalische Stars in der Super-Bowl-Halbzeitshow hatte der NFL-Verband zuvor schon Beyoncé (34, „Crazy In Love“) und die britische Band Coldplay angekündigt. Beim vergangenen Super Bowl hatte unter anderem Sängerin Katy Perry auf der Bühne gestanden. Davor sorgten etwa die Red Hot Chili Peppers, Madonna und Justin Timberlake für den musikalischen Rahmen.

Der Super Bowl ist ein Großereignis im US-Fernsehen, das jährlich mehr als 100 Millionen Zuschauer allein in den USA vor die Bildschirme lockt. In Deutschland wird der Super Bowl 50 live im Fernsehen und als Livestream ab 23.15 Uhr übertragen. Beginn ist um 0.30 Uhr deutscher Zeit. Bereits zuvor berichtet der Sender ProSieben Maxx ab 20.15 Uhr.

Das Event ist auch für Werbetreibende wegen der hohen Einschaltquoten interessant. Für einen 30-Sekunden-Spot müssen rund fünf Millionen Dollar hingeblättert werden. Einige Spots haben in der Vergangenheit für Aufsehen gesorgt. Eine Auswahl:

2016 wird Heinz-Ketchup einen witzigen Hot-Dog-Werbespot ausstrahlen. Hauptakteure sind Dackel im Brötchenkostüm.

Auch die Firma Doritos wird für seine Maischips tief in die Tasche greifen und hat sich ebenfalls eine kreative Werbung einfallen lassen.

Zahnpasta-Hersteller Colgate versucht es mit einem nachdenklichen Spot und der Message: „Jeder Tropfen zählt“.

Auf Youtube finden sich zahlreiche „Best Of“-Zusammenschnitte der besten Super-Bowl-Werbungen.

 

zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2016 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen