zur Navigation springen

Musik : Neue «Anti-Frust-Musik» von 2raumwohnung

vom

Wie kaum eine andere Band stehen 2raumwohnung für den Sound der Hauptstadt. Verlässlich liefern die Berliner Inga Humpe und Tommi Eckart seit Jahren ihren beschwingt-urbanen Elektropop.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2013 | 10:11 Uhr

Nun melden sich die beiden mit Album Nummer sieben zurück: «Achtung fertig» klingt gewohnt leichtfüßig, aber inzwischen wieder deutlich elektronischer als seine Vorgänger. So erinnern die zwölf Songs bisweilen an die Anfangszeiten des Duos, das sich zur Jahrtausendwende gegründet hat.

Vier Jahre haben sich die beiden, die auch privat ein Paar sind, Zeit gelassen. Sie haben probiert, experimentiert und andere Projekte verfolgt - so sang Humpe etwa mit Udo Lindenberg den Hit «Ein Herz kann man nicht reparieren». Für «Achtung fertig» kehrten 2raumwohnung ihrer Heimat zwischenzeitlich den Rücken, suchten Rat und Unterstützung in Kalifornien. «Wir wollten aus der Gewohnheit Berlin raus, eben weil wir immer dachten, das ist unser Image: Ihr macht den Berlin-Sound. Und irgendwann ist so ein Image ein Gefängnis», erklärt Humpe (57) der Nachrichtenagentur dpa.

Die Professionalität und Intensität, mit der in den USA gearbeitet werde, hat die beiden beeindruckt: «Das war interessant, diese Perspektive zu sehen, damit wieder nach Berlin zu gehen und sich zu denken: Mensch ist das gemütlich hier, das ist ja wie Ferien auf dem Bauernhof.» Die neue Perspektive sei auch dem Album zugutegekommen, das dem Duo zufolge konzentrierter ist und mehr Tiefe hat. «Wenn man an uns etwas kritisieren wollte, dann, dass es manchmal so einen Liedchen-Charakter hatte, weil die Musik so leicht und beschwingt war. Das haben wir wegbekommen. Jetzt sind es Lieder», sagen die zwei.

Diese Tiefe gilt es bisweilen allerdings erst zu suchen. Viele Lieder auf «Achtung fertig» kommen beim ersten Anhören beschwingend wie eh und je, andere etwas zu monoton daher. Die Fans bekommen ein typisches 2raumwohnung-Album - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Die erste Single «Bei Dir bin ich schön» bietet zum Abschluss des Sommers einen schönen Gute-Laune-Song. Und auch sonst gibt es den klassischen 2raumwohnung-Sound zu hören, der das urbane Lebensgefühl beflügelt. Es geht um Liebe und Freiheit, ums Tanzen und den Rausch - Themen, mit denen sich Humpe schon lange beschäftigt.

Die gebürtige Hagenerin ist ebenso wie ihre ältere Schwester Annette (Ideal, Ich + Ich) seit Jahrzehnten im Geschäft. Ende der 70er spielte sie bei den Neonbabies, mit der Band DÖF lieferte sie mit «Codo... düse im Sauseschritt» einen der großen Hits der Neuen Deutschen Welle.

Die heute 57-jährige Sängerin Humpe bringt es auf den Punkt: «Wir machen Anti-Frust-Musik.» Und das sei sicher nicht einfacher, als traurige, schwermütige Songs zu entwickeln: «Etwas Frohes, Lebensbejahendes zu schreiben, was nicht saudämlich ist, das ist echt nicht so leicht.»

2raumwohnung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen