zur Navigation springen

Musik : John Legend feiert die Liebe

vom

John Legend (34) ist ein Mann mit reichlich Humor: Für die wunderbare Comedy-Website «Funny or Die» führte der R&B-Sänger durch sein schickes Heim und zog sich dabei ständig aus. Ein nackter Legend der Nudeln kocht - ein Ereignis.

John Legend ist auch ein Mann, der schwer verliebt ist. Schon bald will er das 27-jährige Model Chrissy Teigen heiraten. Die beiden sind seit 2011 verlobt. Aus dem genauen Ort und dem Zeitpunkt aber machen die beiden ein großes Geheimnis.

Verraten aber hat John Legend, dass er bei der Party vielleicht ein oder zwei Songs singen wird. Auf seinem neuen Album findet er reichlich Material zur romantischen Abendgestaltung, denn «Love In The Future» ist ein einziges großes Fest der Liebe. Keine Frage, der Mann hatte bei den Aufnahmen eine rosarote Brille auf. Alles ist voller Liebe, Harmonie und Glück.

John Legend kennt in seinen Songs die Ups & Downs der Liebe, auf «Love In The Future» geht es aber hauptsächlich um die Ups. «Ich will geliebt werden, will geliebt werden, es ist doch ganz einfach, ich will geliebt werden», säuselt John Legend in «Wanna Be Loved». Das ist weiß Gott nicht immer große Lyrik, aber die Botschaft ist klar: Wir wollen alle geliebt werden.

Dazu gibt es romantisch-schmusigen R&B und Soul, Seele und Herz umschmeichelnd. Nichts unterbricht hier den steten Strom der Liebe, alles fließt, alles ist schön bis zum Kitsch. Ein bisschen Schmerz und viel Erlösung. Das mag vielleicht alles etwas dick aufgetragen sein, in seiner Umsetzung ist Legends schmachtendes Liebesgeflüster aber sehr konsequent. «Wir sind jeden Tag mit dem Ziel ins Studio gegangen, etwas Schönes zu erschaffen», sagte Legend laut Mitteilung seiner Plattenfirma.

Die teilweise kunstvoll komponierten Beats sind nicht zu aufdringlich, das Piano zaubert schöne Melodien, Legend meistert mit seiner Stimme alle Höhen und Tiefen, zitiert dabei Marvin Gaye, Stevie Wonder und Elton John, gurrt und schmachtet, baut schon mal ein Gitarrensolo ein, lässt die Geigen, Blechbläser und Chöre singen, Schlafzimmermusik, pumpt seine Songs bisweilen zu pathetischen Dramen auf, hat aber auch ein Herz für Hip-Hop (Rick Ross) und schwelgt und schwelgt und schwelgt... Ach, die Liebe!

Funny or Die

Website John Legend

zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2013 | 18:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen