zur Navigation springen

Musik : Jazzmusiker Frank D'Rone mit 81 gestorben

vom

Der Jazzsänger Frank D'Rone, der mit Frank Sinatra und Liza Minelli auftrat, ist tot. Der Musiker starb nach Angaben der «Chicago Tribune» vom Freitag am Donnerstag in Wheaton, einem Vorort seiner Wahlheimat Chicago. Er wurde 81 Jahre alt.

Sein letztes Konzert hatte D'Rone vor nicht einmal sechs Wochen gegeben. D’Rone, eigentlich Caldarone, stammt aus dem neuenglischen Providence an der Atlantikküste und hatte schon erste Auftritte, bevor er in die Schule kam. In den fünfziger Jahren wurde er als Jazzmusiker erfolgreich, arbeitete mit Nat King Cole zusammen und trat zusammen mit Frank Sinatra und anderen Showgrößen auf. Allerdings reichte D’Rone, obwohl landesweit populär, nicht an deren Ruhm heran. Seine letzte CD, « Double Exposure», war vor zwei Jahren erschienen.

D'Rones Website

Nachruf in der «Chicago Tribune»

zur Startseite

von
erstellt am 04.Okt.2013 | 14:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen