zur Navigation springen

Musik : Eko Fresh Nummer eins der Album-Charts

vom

Alle fünf ersten Plätze in den Album-Charts sind in dieser Woche Neueinsteiger: Der Rapper Eko Fresh, der am Dienstag seinen 30. Geburtstag feierte, ist mit seinem Album «Eksodus» die neue Nummer eins. Das teilte Media Control GfK in Baden-Baden mit.

Auf Platz zwei steht Bob Dylan («Another Self Portrait (1969-1971): The Bootleg Series Vol. 10»), auf Platz drei das durch YouTube bekannt gewordene Comedy-Trio Y-Titty («Stricksocken Swagger»).

Auf Rang vier steht neu die schottische Rock-Band Franz Ferdinand («Right Thoughts, Right Words, Right Action») und auf Platz fünf die US-Metal-Band Avenged Sevenfold («Hail To The King»). Die Vorwochen-Nummer-eins - die Mittelalter-Rockband Saltatio Mortis ist mit ihrem Album «Das schwarze Einmaleins» auf Rang 13 gefallen.

Bei den Singles heißt der höchste Neueinsteiger «Can't Believe It» auf Platz vier und kommt von Flo Rida und Pitbull. Auf Rang 14 kann sich derweil Placebo («Too Many Friends») neu platzieren, gefolgt von Eminem («Berzerk») auf der 15.

Auf den ersten drei Plätzen der Single-Charts hat sich nichts geändert: Nummer eins ist Avicii («Wake Me Up»), gefolgt von Naughty Boy Feat. Sam Smith («La La La») sowie Katy Perry («Roar»). Lady Gaga («Applause») steht unverändert auf Platz fünf, hinter den Neueinsteigern Flo Rida und Pitbull.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2013 | 13:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen