zur Navigation springen

Musik : Britney Spears findet eigenes Musikvideo zu sexy

vom

US-Sängerin Britney Spears (31) würde gern auf viele sexuelle Anspielungen in Musikvideos verzichten. In einem Interview des US-Radiosenders «AMP Boston 103.3 FM» gab sie am Donnerstag zu, dass sie sich manchmal unter Druck gesetzt fühlt, mehr zu zeigen als sie selbst wolle.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2013 | 09:11 Uhr

Etliche Szenen habe sie daher aus der Rohfassung ihres neuen Videos «Work Bitch» entfernen lassen: «Ich habe die Hälfte rausschneiden lassen, weil ich eine Mutter bin und Kinder habe.» Manchmal würde sie gerne ein Video wie in alten Zeiten drehen - «mit nur einem Outfit, die ganze Zeit tanzend und mit weniger Sex-Kram». Spears' Vater und ihr Manager, Jamie Spears and Larry Rudolph, reagierten in einem Statement gegenüber «E-Online»: «Britney ist nie zu irgendetwas gezwungen worden.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen