zur Navigation springen

Motörhead-Frontmann : Ab 23.30 Uhr: Lemmy Kilmisters Beerdigung live bei Youtube

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Trauer um Lemmy Kilmister ist groß. Am Samstag wird der Motörhead-Frontmann beerdigt - und jeder kann dabei sein.

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2016 | 15:56 Uhr

Los Angeles | Am 28. Dezember ist Lemmy Kilmister gestorben. Der Frontmann der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead hatte erst wenige Tage zuvor von seiner Krebs-Erkrankung erfahren. Fans in aller Welt trauern - umso mehr dürfte es sie freuen, dass sie sich nun noch auf ungewöhnliche Art und Weise von Kilmister verabschieden können. Verfolgen können sie die Beerdigung ab 23.30 Uhr deutscher Zeit - im Livestream bei Youtube:

Der Sänger und Bassist, der mit richtigem Namen Ian Fraser Kilmister hieß, galt im Rock'n'Roll-Zirkus als Legende. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt. Motörhead traten sieben Mal beim Wacken Open Air auf.

Bei Facebook hatte die Band angekündigt, die Beerdigung in einem Livestream auf dem Motörhead-Youtube-Kanal übertragen zu wollen:

SATURDAY JANUARY 9th THE WORLD CELEBRATES LEMMYOn SATURDAY JANUARY 9th, the world will come together and celebrate the...

Posted by Official Motörhead on  Dienstag, 5. Januar 2016

Am Samstag, 9. Januar, soll die Welt zusammenkommen und Ian „Lemmy“ Kilmister feiern, heißt es dort. Mit diesem außergewöhnlichen Angebot will die Band auch sicherstellen, dass nicht zu viele Fans zur Trauerfeier in Los Angeles kommen - der Platz auf dem Friedhof sei begrenzt. „Wir wollen aber, dass ihr ALLE Teil der Beerdigung werdet“, so Motörhead.

Die Fans sollen zusammenkommen - wo auch immer sie dann sind. „Geht in eure liebste Bar oder in euren Lieblingsclub, stellt sicher, dass ihr eine Internetverbindung habt und stoßt mit uns an.“ Viele Fans werden sich das nicht zweimal sagen lassen.

Und die Fans werden auch selbst aktiv: Nun wollen Zehntausende ein neu entdecktes Element nach dem verstorbenen Kilmister benennen. „Lemmium“ soll es ihrer Meinung nach heißen, bereits mehr als 65.000 Menschen haben innerhalb weniger Tage eine Online-Petition mit diesem Ziel auf der Seite change.org unterschrieben. „Wir halten es für angemessen, dass der Internationale Chemikerverband vorschlägt, dass eines der vier neu entdeckten Schwermetalle im Periodensystem Lemmium genannt wird“, schrieb Initiator John Wright aus England.

Dass ausgerechnet ein Schwermetall (Englisch: heavy metal) nach dem englischen Sänger und Bassisten benannt werden soll, findet nicht die Zustimmung all seiner Fans. Ein Change.org-Nutzer kommentierte die Petition mit einem Kilmister-Zitat: „Alle beschreiben uns immer als Heavy Metal, selbst wenn ich ihnen sage, dass das nicht stimmt. Warum hören die Leute nicht zu?“ Der für seine Alkoholexzesse bekannte Motörhead-Gründer hatte seine Gruppe häufig als Rock'n'Roll-Band bezeichnet.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen