Festnahme : Motorradgeschäft und Haus angezündet

Dienstag zündete er ein Motorradgeschäft und das Wohnhaus des Besitzers im Kreis Plön an. Mittwochabend nahm die Polizei den Brandstifter fest.

Avatar_shz von
13. August 2008, 05:35 Uhr

Wenige Stunden nach zwei Bränden bei einem Motorradhändler im Kreis Plön hat die Kripo die Taten aufgeklärt. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den mutmaßlichen Täter in der Nacht zum Mittwoch in Jesendorf nahe Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) fest. Er soll am Dienstagabend ein Feuer in einem Motorradgeschäft im Schwentinentaler Ortsteil Raisdorf gelegt und eine halbe Stunde später im wenige Kilometer entfernten Heikendorf das Einfamilienhaus des Geschäftsmanns angezündet haben. Nach Angaben der Polizei stammt der mutmaßliche Brandstifter auch aus dem Kreis Plön.
Während das Firmengebäude trotz des schnellen Einsatzes mehrerer Freiwilliger Feuerwehren komplett niederbrannte, wurde bei dem Privathaus der Dachstuhl zerstört. Nach Schätzungen der Feuerwehr führte allein der Brand des Motorradgeschäfts zu einem Millionenschaden. Zu den Hintergründen der Taten machte die Polizei keine Angaben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen