Casting-Shows : "X Factor" und Britney Spears gehen getrennte Wege

Britney Spears will sich offenbar wieder mehr auf ihre eigene Musik konzentrieren. Foto: Paul Buck
Britney Spears will sich offenbar wieder mehr auf ihre eigene Musik konzentrieren. Foto: Paul Buck

Avatar_shz von
10. Januar 2013, 02:13 Uhr

Ob "Deutschland sucht den Superstar", "The Voice" oder "American Idol", rund um den Globus besetzen Musikgrößen einen Jury-Platz in Casting-Formaten. Auch Pop-Sternchen Britney Spears wurde diese Ehre 2012 zuteil, als sie in der US-Version der Sendung "The X Factor" Tipps und Kritik gegenüber Kandidaten äußern konnte. Laut US-Medien wird die 31-Jährige diesen Job in der kommenden Saison nicht fortsetzen. Der Grund dafür wird allerdings unterschiedlich dargestellt.
Die amerikanische Promi-Nachrichten-Webseite "TMZ.com" schreibt, dass Spears selbst für das Format nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Sie liebe die Show zwar, wolle sich in Zukunft aber wieder vermehrt auf ihre Musik konzentrieren. "The Hollywood Reporter" berichtet hingegen, dass die Sängerin gar nicht für die Teilnahme an der nächsten Staffel von den Machern der Show gefragt werden würde. Diese sollen mit dem Auftritt der zweifachen Mutter unzufrieden gewesen sein. Eine offizielle Stellungnahme des TV-Senders Fox gibt es noch nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen