Leute : Smalltalk Kernphysik: Wie Alan Greenspan Angela Merkel kennenlernte

Alan Greenspan behält ein besonderes Gespräch mit Angela Merkel in Erinnerung. /Archiv
Alan Greenspan behält ein besonderes Gespräch mit Angela Merkel in Erinnerung. /Archiv

Der frühere US-Notenbankchef Alan Greenspan und die heutige Bundeskanzlerin Angela Merkel sind bei einem Treffen vor vielen Jahren auf eine gemeinsame Leidenschaft gestoßen.

Avatar_shz von
09. November 2013, 14:37 Uhr

Eigentlich hätte er mit der damaligen Oppositionspolitikerin über Wirtschaft und Politik reden sollen, sagte Greenspan (87) der «Welt am Sonntag». «Stattdessen haben wir uns über Nuklearphysik verquatscht.» Bei dem Gespräch mit der promovierten Physikerin Merkel in seinem Washingtoner Büro sei es um Lise Meitner gegangen.

Die österreichische Physikerin lieferte die erste physikalisch-theoretische Erklärung für die Kernspaltung. Die Entdeckung führte dann in den Vereinigten Staaten zur Entwicklung der Atombombe. «Merkel wusste exzellent Bescheid», erinnerte sich Greenspan. «Seit jeher kommen wir sehr gut miteinander aus.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker