Britische Royals : Prinz Harry: Queen hat Namensgebung befürwortet

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 18:41 Uhr

shz+ Logo
Herzogin Meghan und der britische Prinz Harry sind zum zweiten Mal Eltern geworden.
Herzogin Meghan und der britische Prinz Harry sind zum zweiten Mal Eltern geworden.

Namen haben einen hohen symbolischen Wert. Jetzt hat Prinz Harry klargestellt, dass die Entscheidung für Lilibet mit der Queen vorher abgestimmt war.

Santa Barbara/London | Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich gegen Vorwürfe gewehrt, sie hätten Queen Elizabeth II. bei der Namensgebung ihrer Tochter Lilibet übergangen. Die 95-jährige Monarchin trägt den Spitznamen Lilibet seit Kindheitstagen innerhalb der Familie. „Der Herzog (Harry) hat mit seiner Familie vor der Bekanntgabe gesprochen, seine Großmutter war das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert