Sicherheitsvorkehrungen erhöht : Paris Hilton wird massiv von Stalker bedroht

Paris Hilton fürchtet sich vor Fans, die ihr zu nahe kommen wollen.
Paris Hilton fürchtet sich vor Fans, die ihr zu nahe kommen wollen.

Avatar_shz von
07. Juli 2011, 09:34 Uhr

Er darf sich ihr nicht mehr als 180 Meter nähern und trotzdem wurde Paris Hilton erneut von ihrem verrückten Fan bedroht. Der Stalker belästigt It-Girl Paris Hilton bereits seit längerem und darf sich ihr deshalb nach einer richterlichen Anordung nicht mehr nähern. Da sich der Stalker offensichtlich nicht an das Verbot hält, erhöhte diese jetzt die Sicherheitsvorkehrungen ihres Hauses in Malibu.
Vier zusätzliche Wachleute zum Schutz vor dem Stalker
Wie der Internetdienst "TMZ" unter Berufung auf Hiltons Umfeld berichtet, hat das It-Girl inzwischen vier neue bewaffnete Wachleute engagiert, die das Anwesen rund um die Uhr vor unerwünschten Besuchern schützen sollen. Außerdem habe Hilton ein hochmodernes Sicherheitssystem mit diversen Überwachungskameras und Bewegungsmeldern installieren lassen.
Die Polizei habe unterdessen den 36 Jahre alten Stalker festgenommen, berichteten US-Medien. Er hatte sich an den Strand vor Paris Hiltons Haus gesetzt und dort die Sonne genossen. Fans der 30-jährigen erkannten den Stalker und riefen daraufhin die Polizei. Der verrückte Stalker ist der Meinung, er und Paris Hilton würden heiraten und verfolgt die Hotelerbin daher auf Schritt und Tritt. Auch Paris Hiltons Ex wurde bereits von dem Stalker attackiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen