Film-Vorbereitung : Matt Damon stählt seinen Körper

Das Feierabendbierchen fiel aus: Matt Damon in 'Elysium'. Foto: Sony Pictures
Das Feierabendbierchen fiel aus: Matt Damon in "Elysium". Foto: Sony Pictures

Avatar_shz von
09. April 2013, 12:39 Uhr

Ob Abnehmen, Zunehmen oder auch Frisurveränderungen, Schauspieler weltweit nehmen für eine Filmrolle so einiges auf sich. Für den Science-Fiction-Thriller "Elysium" musste Matt Damon beispielsweise vier Stunden täglich im Fitness-Studio verbringen, um an einer perfekten Aktionfilm-Figur zu arbeiten. Am Mittwochabend verriet der Oscar-Preisträger, dass sein Alltag in dieser Zeit aus "spezieller Nahrung, Fitness-Studio und Gewichtheben" bestand. Zum Leid des 42-Jährigen musste er auf das ein oder andere Bier verzichten.

In "Elysium" kämpft Matt Damon als Max gegen die Übermacht der Superreichen. Im Jahr 2154 ist die Welt zweigeteilt: Auf der Erde herrschen Chaos, Krieg und Hunger. Auf der Raumstation Elysium hingegen schwelgen die Wohlhabenden im Luxus. Diesen Zustand will Max ändern und dafür lässt er sich zu einem Maschinen- und Computermensch umoperieren. Regisseur Neill Blomkamp ("District 9") wählte Schauplätze im kanadischen Vancouver sowie in Mexiko-Stadt aus, um die Weltentrennung möglichst realistisch darzustellen. Am 22. August läuft "Elysium" in den deutschen Kinos an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen