Nur freiwillig Musizieren : Kinder von Helge Schneider werden nicht gezwungen

Helge Schneider ist sechsfacher Vater und setzt bei der Erziehung auf das Prinzip Freiwilligkeit. Foto: dpa
Helge Schneider ist sechsfacher Vater und setzt bei der Erziehung auf das Prinzip Freiwilligkeit. Foto: dpa

Avatar_shz von
16. Mai 2011, 11:50 Uhr

Helge Schneider (55), Komiker und sechsfacher Vater, setzt bei der Erziehung auf das Prinzip Freiwilligkeit. "Ich zeige meinen Kindern, wer ich bin, was ich kann, und was ich nicht kann", sagte der Entertainer dem Bildungsmagazin "Focus Schule".
Helge Schneidert zwingt seine sechs Kinder nicht
"Wir machen zusammen Musik, wir spielen "La Bamba". Ich sage ihnen aber bestimmt nicht: So, jetzt nimm du die Gitarre, und spiel, wie ich es tue." Aus eigener Erfahrung wisse er, wie sich Zwang anfühlt beim Musikmachen: "Nicht gut." Wenn aber eines Tages ein Sohn oder eine Tochter Gefallen am Musikmachen habe und er womöglich mit einem von ihnen in einer Band auf der Bühne stehen würde, wäre er "sehr stolz".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen