Das "Unsportlichste, was es gibt" : Inka Bause wird Fitnesstrainerin auf dem "Traumschiff"

Inka Bause und Harald Schmidt beim 'Traumschiff'-Jubiläum in Hamburg. Foto: dpa
Inka Bause und Harald Schmidt beim "Traumschiff"-Jubiläum in Hamburg. Foto: dpa

Avatar_shz von
22. August 2011, 10:47 Uhr

Ein kräftiger Tritt gegen ihr Bein hat die mögliche Absage von Inka Bause (42) an "Traumschiff"-Produzent Wolfgang Rademann verhindert.
Rademann bot der TV-Moderatorin die Rolle als Fitnesstrainerin in der ZDF-Erfolgsreihe an. "Da stieß mir meine damalige Managerin mit dem Bein so gegen das Schienbein, damit ich meinen Mund halte", erzählte Bause. Denn: "Ich bin das Unsportlichste auf dieser Welt, was es gibt", sagte Bause ("Bauer sucht Frau") auf einer Pressekonferenz zum 30-jährigen Jubiläum vom "Traumschiff" am Samstag in Hamburg.
Inzwischen habe sie sich mit der Rolle angefreundet. Mit Blick auf Harald Schmidt neben ihr, der Kreuzfahrtdirektor Schifferle mimt, sagte Bause: "Also, wenn du Kreuzfahrtdirektor bist, Harald, dann kann ich auch Fitnesstrainerin sein."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen