Kein «Engel» : Heino musste Rammstein-Titel von Abschieds-Album nehmen

Heino muss wohl ohne Rammstein-«Engel» auskommen.
Heino muss wohl ohne Rammstein-«Engel» auskommen.

Das hatte sich der blonde Sänger anders vorgestellt. Er wollte sich unter anderem mit einem Rammstein-Song auf seinem letzten Album von seinem Publikum verabschieden. Daraus wird aber wohl nichts.

shz.de von
23. November 2018, 15:47 Uhr

Böse Überraschung für Heino: Der Schlager-Barde mit dem Rocker-Image hatte den Rammstein-Titel «Engel» für sein Abschieds-Album «...und Tschüss» schon eingesungen. Im letzten Moment musste er das Stück aber runternehmen.

Das Management der Rockband habe die Aufnahmen nicht genehmigt, teilte das Heino-Management am Freitag mit. Heino gehe davon aus, dass Front-Sänger Till Lindemann und dessen Kollegen gar nicht persönlich gefragt worden seien. «Bild» hatte zuerst darüber berichtet.

Heino hatte mit Rammstein bei Wacken Open Air auf der Bühne gestanden. «Die waren so professionell, so nett, so freundlich und zuvorkommend, tolerant und respektvoll», hatte Heino danach geschwärmt. Nie sei er von jungen Leuten so respektvoll behandelt worden wie von Rammstein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert