Plüschig : «Downton Abbey» - Der Film zur Serie

Michelle Dockery (l) als Mary Crawley und Matthew Goode als Henry Talbot (r) in einer Szene des Films 'Downton Abbey'
Michelle Dockery (l) als Mary Crawley und Matthew Goode als Henry Talbot (r) in einer Szene des Films "Downton Abbey"

Wer die Serie mochte, kann beim Kinofilm «Downton Abbey» wenig falsch machen.

Avatar_shz von
13. September 2019, 15:10 Uhr

Ein prunkvolles Landschloss, traumhafte Kleider und jede Menge Herz und Schmerz - bei «Downton Abbey» konnte man sich in eine vornehme Welt vergangener Zeiten träumen. Nun kommt die Fernsehserie über die britische Adelsfamilie Crawley und deren Dienerschaft ins Kino.

Viele altbekannte Gesichter aus den sechs Staffeln sind dabei, allen voran Hugh Bonneville als Lord Grantham, Maggie Smith als seine verwitwete Mutter Lady Violet oder Jim Carter als traditionsbewusster Butler Carson, der eigentlich längst im Ruhestand ist. Doch noch einmal wird er gebraucht, um die Wogen zu glätten: Der König George V. und seine Gattin haben sich angekündigt. Die Familie und die Diener sind in heller Aufregung - und erhalten bald einen ziemlichen Dämpfer. Auch neue Figuren treten auf, so etwa Imelda Staunton als Hofdame der Königin. (Downton Abbey, Großbritannien 2019, 122 Min., FSK ab 0, von Michael Engler nach einer Idee von Julian Fellowes, mit Maggie Smith, Hugh Bonneville und Imelda Staunton)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert