Fahrspaß : DJ Felix Jaehn fährt gern E-Scooter

Felix Jaehn mag E-Scooter.
Felix Jaehn mag E-Scooter.

Er nutzt die neuen E-Scooter gerne, sieht aber auch noch Probleme: DJ Felix Jaehn.

shz.de von
12. Juli 2019, 09:43 Uhr

Musikproduzent Felix Jaehn (24, «Ain't Nobody») ist ein Fan von E-Scootern, die seit rund einem Monat auch durch deutsche Großstädte fahren. «Vom Fahrspaß her sind die mega. Man kommt voran, sieht viel und macht noch was für die Umwelt», sagte Jaehn der Deutschen Presse-Agentur.

Allerdings sieht der 24-Jährige auch Nachteile. «Ich frage mich, wie die Sicherheit gewährleistet wird und vor allem, wo man sie abstellt. Die stehen ja teilweise mitten auf dem Bürgersteig.» Er könne sich vorstellen, dass dies noch gesetzlich geregelt werde. «Dafür sind wir in Deutschland zu geordnet.»

Jaehn, der in Hamburg geboren wurde und in Mecklenburg-Vorpommern lebt, legt mittlerweile bei Festivals auf der ganzen Welt auf. Derzeit ist er mit seiner Single «Love On Myself» in den Charts.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert