Keine Filmpläne : Detlev Buck: Flughafendebakel taugt nichts

Detlev Buck kann sich keinen Film über das Flughafendebakel vorstellen. Foto: dpa
Detlev Buck kann sich keinen Film über das Flughafendebakel vorstellen. Foto: dpa

Avatar_shz von
30. Januar 2013, 03:15 Uhr

Für Kult-Regisseur Detlev Buck Detlev Buck (50) taugt das Endlos-Drama um den Bau des Berliner Flughafens nicht als Filmstoff. Die Geschichte sei "zu kompliziert" fürs Kino, man wisse "auch nicht, wer die Hauptfigur ist", sagte bekannte Filmemacher ("Die Vermessung der Welt") aus Schleswig-Holstein am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa in Berlin.
Letztendlich sei der Film zu langsam für die Realität, der Stoff tauge maximal fürs Fernsehen. Der Start des Flughafens in Schönefeld war kürzlich zum vierten Mal verschoben worden. Das hatte der Weltstadt deutschlandweit und international eine Kullise des Spotts beschert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen