Bekannt aus „Herr der Ringe“ und „Dracula“ : Christopher Lee ist tot – Schauspieler stirbt mit 93 Jahren

Christopher Lee spielte spielte auch in Kinoerfolgen wie „Star Wars“ mit.
Christopher Lee spielte spielte auch in Kinoerfolgen wie „Star Wars“ mit.

Seine Fans bewunderten ihn nicht nur in „Herr der Ringe“. Er galt als „Meister des Makabren“.

Avatar_shz von
11. Juni 2015, 15:01 Uhr

London | Der britische Schauspieler Christopher Lee, berühmt geworden in seiner Rolle als „Graf Dracula“, ist tot. Lee starb im Alter von 93 Jahren, berichtet der „Guardian“ unter Berufung auf seine Familie am Donnerstag. Der „Daily Telegraph“ veröffentlichte eine Kopie der Sterbeurkunde Lees. Demnach starb er am vergangenen Sonntag in einem Londoner Krankenhaus. 

Nach Medienberichten sollen Atemprobleme und Herzversagen die Todesursache gewesen sein. Eine Sprecherin des Schauspielers kommentierte die Todesnachricht am Donnerstag nicht. Die Familie wünsche das so, sagte sie.

Lee spielte auch in Kinoerfolgen wie „Herr der Ringe“, „Star Wars“ und dem James-Bond-Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“. Auch in der Sherlock-Holmes-Verfilmung „Der Hund von Baskerville“ war er dabei. Seine Fans trauern und erinnern an seine Rollen – unter anderem an die des Saruman.

Londons Bürgermeister Boris Johnson würdigte den Verstorbenen als „einen der größten britischen Schauspieler“ und „Meister des Makabren“. Eine Sprecherin des Schauspielers kommentierte die Todesnachricht am Donnerstag nicht. Die Familie wünsche das so, sagte sie.

Christopher Lee galt als eine der ungewöhnlichsten Künstler im Vereinigten Königreich. Noch im Alter von 92 Jahren nahm der Greis eine Heavy-Metal-Platte auf. Er spielte auch in vielen Fernsehproduktionen mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen