Urban Gardening : Carol Schuler baut ihre eigenes Gemüse an

Carol Schuler wird ab Herbst 2020 eine neue Rolle als Schweizer «Tatort»-Kommissarin übernehmen.
Carol Schuler wird ab Herbst 2020 eine neue Rolle als Schweizer «Tatort»-Kommissarin übernehmen.

Gemüse an der Landebahn: Schauspielerin Carol Schuler gärtnert auf dem Tempelhofer Feld.

shz.de von
24. Juni 2019, 09:43 Uhr

Schauspielerin Carol Schuler (32) versucht sich seit einiger Zeit im Gemüseanbau. «Ich habe letztes Jahr ein bisschen mit Gärtnern angefangen. Aber ich bin total untalentiert. Ich kann Unkraut nicht von anderen Pflanzen unterscheiden», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Ich habe aber gemerkt: Das ist etwas, was einen tatsächlich etwas erdet.»

Schuler wird ab Herbst 2020 neue «Tatort»-Kommissarin in der Schweiz. Sie gehört seit zwei Jahren zum Ensemble der Berliner Schaubühne und ist dort etwa in «Prometheus» zu sehen. Seit mehreren Jahren lebt die gebürtige Schweizerin in der deutschen Hauptstadt.

Auf dem stillgelegten Flughafengelände in Berlin-Tempelhof gibt es mehrere Gemeinschaftsgärten. «Da bin ich ein bisschen aktiv», sagte Schuler. Sie hätten Tomaten, Chilis, Erdbeeren, Kartoffeln, Salat und Zucchini angebaut. «Kürbisse sind auch gut gekommen letzten Sommer.» Tatsächlich sei sie aber viel am Arbeiten - «und Musik und Schauspielerei sind das, was ich am meisten mache».

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert