Hurricane Sandy : Bon Jovi spenden eine Million für Sturm-Opfer

Laut und auf Rosen gebettet, aber mit Herz für die Notleidenden: Jon Bon Jovi. Foto: dpa
1 von 2
Laut und auf Rosen gebettet, aber mit Herz für die Notleidenden: Jon Bon Jovi. Foto: dpa

Avatar_shz von
10. Juli 2013, 11:58 Uhr

Spendable Rocker mit Herz: Rund acht Monate nach dem verheerenden Riesen-Hurrikan "Sandy" haben die US-Rocker Bon Jovi nochmals eine Million Dollar (etwa 780.000 Euro) für die Opfer gespendet.
"Das hört sich viel an, aber es ist wirklich nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn viele Menschen leiden noch", sagte der Frontmann der Stadionrocker US-Medienberichten zufolge bei einem Besuch in New Jersey, wo der Sänger aufgewachsen ist. Schon direkt nach dem Sturm im vergangenen Oktober, der den Gliedstaat schwer getroffen hatte, war Bon Jovi in seine Heimat geeilt und hatte bei Benefizkonzerten Spenden gesammelt.
Unter anderem war im vergangenen Oktober in dem Ostküstenstaat auch ein Damm des Hackensack Rivers gebrochen. Der Wirbelsturm richtete insgesamt einen geschätzten Schaden von 75 Milliarden US-Dollar an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen