"Toast To Freedom" : Amnesty veröffenlicht Song für Menschenrechte

Marianne Faithfull gehört zu jenen Prominenten, die beim 'Toast To Freedom' mitgewirkt haben. Foto: Jean-Christophe Bott
Marianne Faithfull gehört zu jenen Prominenten, die beim "Toast To Freedom" mitgewirkt haben. Foto: Jean-Christophe Bott

Avatar_shz von
04. Mai 2012, 11:31 Uhr

Über 50 Stars wie Jane Birkin, Ewan McGregor oder Marianne Faithfull haben an dem Amnesty-Popsong für Menschenrechte mitgewirkt. Die Organisation veröffentlichte am Donnerstag zum weltweiten Tag der Pressefreiheit das Lied "Toast To Freedom."
Darin werde an auch die Gründungsgeschichte von Amnesty International erinnert, die 1961 mit einem Trinkspruch (englisch Toast) begonnen habe. Zugleich nannte die Organisation dieses Lied ihren "Song für Baku", wo der diesjährige Eurovision Song Contest ausgetragen wird. Amnesty und andere Menschenrechts-organisationen haben die autoritäre Führung von Aserbaidschan wiederholt an den Pranger gestellt, weil sie systemmatisch grundlegende Freiheitsrechte verletze.
"Toast To Freedom" wurde vom Peter-Maffay-Gitarristen Carl Carlton und dem US-Musiker Larry Campbell geschrieben. So unterschiedliche Künstler wie Kris Kristofferson, Carly Simon und Rosanne Cash wirkten daran mit; aus Deutschland waren der Reggae-Musiker Gentleman und der ehemalige "DSDS"-Teilnehmer Max Buskohl dabei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen