Corona-Regeln in Berlin : „Unbefriedigend“: Polizei löst Fetisch-Party mit 600 Gästen auf

Avatar_shz von 25. Oktober 2020, 09:03 Uhr

shz+ Logo
Die Polizisten lösten eine Party am Abend auf. Symbolbild
Die Polizisten lösten eine Party am Abend auf. Symbolbild

In Berlin kontrolliert die Polizei die Einhaltung der Corona-Regeln. Die meisten Menschen hielten sich an die Regeln.

Berlin | Hunderte Polizisten haben am Samstag in Berlin die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. Rund 1000 Polizisten sollten im Tagesverlauf im Einsatz sein - die Hälfte von der Bundespolizei. Am Abend lösten die Einsatzkräfte eine Fetischparty mit rund 600 Gästen auf. Der Großteil der Berliner hielt sich aber einer ersten Zwischenbilanz zufolge an die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen