Promis folgen Tattoo-Trend : Moderner, feiner, schöner: Ist das Arschgeweih der 90er zurück?

Avatar_shz von 27. August 2021, 14:45 Uhr

shz+ Logo
Weil manche Tribaltattoos über dem Steißbein an ein Hirschgeweih erinnern, wird es umgangssprachlich auch Arschgeweih genannt.
Weil manche Tribaltattoos über dem Steißbein an ein Hirschgeweih erinnern, wird es umgangssprachlich auch Arschgeweih genannt.

Stars wie Britney Spears befeuerten Ende der 1990er und Anfang der 2000er den Hype um Tattoos am unteren Rücken. Nun zeigte sich eine deutsche Influencerin mit einem sogenannten Arschgeweih – ist der Trend zurück?

Flensburg | Das sogenannte Arschgeweih, also ein Tribal-Tattoo direkt über dem Steißbein, war vor 20 Jahren der letzte Schrei. Seither musste es aber als Hassobjekt eines jeden Tattoo-Gegners herhalten – vor allem in Kombination mit Hüfthose und sichtbarem Stringtanga galt es als ordinär. Nicht umsonst wird das Tattoo im englischsprachigen Raum "Tramp Stamp" (...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen