Live-Musik : Reeperbahn-Festival trotzt Corona in Hamburg

Avatar_shz von 22. September 2021, 23:05 Uhr

shz+ Logo
Die Berliner Band Kadavar steht beim Reeperbahn-Festival auf der Arte Concert Stage. Das Reeperbahn-Festival ist ein großes Clubfestival mit Konzerten, Nachwuchsförderung und einer Fachkonferenz der Musik- und Digitalwirtschaft.
1 von 3
Die Berliner Band Kadavar steht beim Reeperbahn-Festival auf der Arte Concert Stage. Das Reeperbahn-Festival ist ein großes Clubfestival mit Konzerten, Nachwuchsförderung und einer Fachkonferenz der Musik- und Digitalwirtschaft.

Die Vorfreude auf Live-Musik liegt bei der Eröffnung des Hamburger Reeperbahn-Festivals spürbar in der Luft. Es soll ein Zeichen für den Aufbruch sein. Der erste Abend ist bereits vielversprechend.

Hamburg | Ein bisschen fühlt es sich an wie Anfang 2020 - also wie in Vor-Corona-Zeiten: endlich wieder laute Musik und vergnügte Gesichter auf dem Kiez, endlich wieder Club-Hopping. Und dann sorgte beim Hamburger Reeperbahn-Festival die britische Musikikone Sting am Mittwochabend bei der Auftakt-Gala auch noch für einen standesgemäßen Start. „Das war...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert