TV-Tipp : Bewegende Doku „Leben ohne Erinnerung“ im Ersten

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 12:46 Uhr

shz+ Logo
Eine Szene aus „Leben ohne Erinnerung: Ein Unfall und seine Folgen“.
Eine Szene aus „Leben ohne Erinnerung: Ein Unfall und seine Folgen“.

Nach einem Autounfall wandelt sich das Leben eines jungen Bremers radikal. Davon erzählt eine bewegende TV-Reportage.

Berlin | Erinnerungen gehören zum Gedächtnis, in dem alle unsere bisherigen Eindrücke gespeichert werden. Sie sind angeblich das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können, meinte der Dichter Jean Paul (1763-1825). Was passiert, wenn sie fehlen, steht im Mittelpunkt der Reportage „Echtes Leben: Leben ohne Erinnerung“. Sie ist am Sonntag um 17...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert