ARD-Ausstieg vom Geld her „dusselig“ : Beliebte „Tatort“-Kommissarin hört auf – lobt aber ihr Gehalt

Avatar_shz von 05. Oktober 2020, 17:35 Uhr

shz+ Logo
Eine beliebte Kommissarin verlässt den ARD-'Tatort'.
Eine beliebte Kommissarin verlässt den ARD-"Tatort".

Die "Tatort"-Kommissarin wird noch bis 2022 in der ARD-Krimireihe zu sehen sein.

Berlin | Mit ihrem Ausstieg beim Berliner "Tatort" verabschiedet sich Schauspielerin Meret Becker von einer sicheren Geldquelle. "Ich weiß, aus finanzieller Sicht ist es eigentlich dusselig aufzuhören, aber das hat für mich keine Priorität. Ich bin eher ein Nomade, der dann auch mal weiterzieht", sagte die Berlinerin (51) der Zeitung "Augsburger Allgemeine" (M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen