Rassismus bei den Royals? : Gespräche über Archies Hautfarbe: „Es waren weder seine Großmutter noch sein Großvater“

Avatar_shz von 08. März 2021, 14:56 Uhr

shz+ Logo
Herzogin Meghan, Ehefrau von Prinz Harry, berichtete, die Königsfamilie habe sich vor der Geburt ihres ersten Sohns Archie Sorgen über dessen Hautfarbe gemacht.
Herzogin Meghan, Ehefrau von Prinz Harry, berichtete, die Königsfamilie habe sich vor der Geburt ihres ersten Sohns Archie Sorgen über dessen Hautfarbe gemacht.

Herzogin Meghan unterstellt dem Königshaus Rassismus. Schwarze Frauen stellen sich hinter sie – was ist wirklich dran?

London | Das brisante Interview von Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan Markle mit US-Starmoderatorin Oprah Winfrey liefert eine Menge schockierender Aussagen. Auch Rassismus-Vorwürfe der Herzogin gegenüber dem britischen Königshaus werden laut. Die 39-Jährige, deren Vater Weißer und deren Mutter Afroamerikanerin ist, berichtete, die Königsfamilie habe si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen