Leute : Aids-Stiftung würdigt Mercurys Einfluss im Kampf gegen HIV

Avatar_shz von 24. November 2021, 06:28 Uhr

shz+ Logo
Freddie Mercury, Leadsänger der britischen Rockgruppe Queen, bei einem Auftritt im September 1984.
Freddie Mercury, Leadsänger der britischen Rockgruppe Queen, bei einem Auftritt im September 1984.

Zu seinem 30. Todestags würdigt die britische Aids-Stiftung Freddie Mercury für seinen Einsatz gegen die Stigmatisierung von Aids-Kranken. Der Queen-Frontmann verstarb 1991 nach einer Lungenentzündung.

London | Zum 30. Todestag von Freddie Mercury hat die britische Aids-Stiftung den legendären Sänger der Rockband Queen als wichtige Persönlichkeit im Kampf gegen das HI-Virus gewürdigt. „Freddie Mercury hat wirklich ein bleibendes Erbe hinterlassen“, sagte die Chefin des National Aids Trust, Deborah Gold, der Nachrichtenagentur PA. „Er ist einer von einer k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert