Medien: US-Basen in Deutschland an Drohnenangriffen beteiligt

Berlin (dpa) - Die US-Luftwaffe steuert Drohnenangriffe in Somalia nach Medienberichten mit Beteiligung amerikanischer Militärbasen in Deutschland. In einer Flugleitzentrale auf dem US-Stützpunkt im rheinland-pfälzischen Ramstein würden Einsätze in Afrika geplant, berichteten die «Süddeutsche Zeitung» und das ARD-Magazin «Panorama». Über eine Satellitenanlage in Ramstein halte der Pilot in den USA zudem offenbar Kontakt zur Kampfdrohne am afrikanischen Einsatzort. Beide Medien zitieren aus einem Papier der US-Luftwaffe.

shz.de von
30. Mai 2013, 10:00 Uhr

Berlin (dpa) - Die US-Luftwaffe steuert Drohnenangriffe in Somalia nach Medienberichten mit Beteiligung amerikanischer Militärbasen in Deutschland. In einer Flugleitzentrale auf dem US-Stützpunkt im rheinland-pfälzischen Ramstein würden Einsätze in Afrika geplant, berichteten die «Süddeutsche Zeitung» und das ARD-Magazin «Panorama». Über eine Satellitenanlage in Ramstein halte der Pilot in den USA zudem offenbar Kontakt zur Kampfdrohne am afrikanischen Einsatzort. Beide Medien zitieren aus einem Papier der US-Luftwaffe.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen