Satiriker : Martin Sonneborn will erneut ins Europaparlament einziehen

Martin Sonneborn sitzt als Abgeordneter der Partei 'Die Partei' im EU-Parlament.
Martin Sonneborn sitzt als Abgeordneter der Partei "Die Partei" im EU-Parlament.

Nach seiner überraschenden Wahl vor vier Jahren, will der Ex-Chefredakteur der "Titanic" weiter in Brüssel mitmischen.

shz.de von
20. August 2018, 23:22 Uhr

Brüssel | Der Satiriker Martin Sonneborn (53) will im kommenden Jahr erneut um einen Sitz im Europaparlament kandidieren. Der im Zuge der Wahl 2014 überraschend ins Parlament eingezogene Ex-Chefredakteur des Titanic-Magazins werde an diesem Mittwoch in Brüssel sein Team und die Wahlkampfthemen vorstellen, teilte sein Büro am Montag mit.

Teil des "Spitzenduos" solle neben Sonneborn der Kabarettist Nico Semsrott (32) werden. Er gehört zum Team der ZDF-Satiresendung "heute-show" und war für die Satire-Partei "Die Partei" bereits bei der letzten Bundestagswahl angetreten.

Wahlen 2019

Die nächsten Wahlen zum Europäischen Parlament werden vom 23. bis zum 26. Mai des kommenden Jahres abgehalten. In Deutschland wird am Sonntag, den 26. Mai, gewählt. Die letzte Europawahl hatte 2014 die EVP gewonnen, zu der die deutschen Parteien CDU und CSU gehören. Die "Partei" von Sonneborn hatte damals in Deutschland 0,6 Prozent der Stimmen und damit einen Sitz im Europaparlament bekommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen