Mariah Carey steigt bei «American Idol» aus - geht auf Tour

Los Angeles (dpa) - Eine Staffel ist genug: Die amerikanische Popdiva Mariah Carey hat ihren Ausstieg als Juror bei der US-Talentshow «American Idol» bekanntgegeben. Auf Twitter verbreitete die Sängerin einen Tweet ihrer PR-Firma, dass sie Pläne für eine Welttournee habe. Carey habe ein «rappelvolles» Programm in diesem Jahr, zitierte «People.com» aus einer Mitteilung ihres Sprechers. Sie arbeite an einem Album und an der Vermarktung des Films «The Butler», in dem die Sängerin ab August neben Oprah Winfrey, Forest Whitaker und Jane Fonda in den US-Kinos zu sehen ist.

shz.de von
31. Mai 2013, 01:33 Uhr

Los Angeles (dpa) - Eine Staffel ist genug: Die amerikanische Popdiva Mariah Carey hat ihren Ausstieg als Juror bei der US-Talentshow «American Idol» bekanntgegeben. Auf Twitter verbreitete die Sängerin einen Tweet ihrer PR-Firma, dass sie Pläne für eine Welttournee habe. Carey habe ein «rappelvolles» Programm in diesem Jahr, zitierte «People.com» aus einer Mitteilung ihres Sprechers. Sie arbeite an einem Album und an der Vermarktung des Films «The Butler», in dem die Sängerin ab August neben Oprah Winfrey, Forest Whitaker und Jane Fonda in den US-Kinos zu sehen ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen