zur Navigation springen

Nobelpreise : Malala gratuliert C-Waffen-Vernichter zum Nobelpreis  

vom

Washington (dpa) - Die 16-jährige Pakistanerin Malala hat der Organisation zum Verbot von Chemiewaffen (OPCW) zum Friedensnobelpreis gratuliert. Es handele sich um eine Anerkennung, die die Organisation sehr verdient habe, sagte das junge Mädchen, das zuvor als große Favoritin für den Nobelpreis galt.

Zugleich bedankte sie sich in einer Mitteilung ihrer PR-Agentur für die Anerkennung, die ihr in Pakistan und in der Welt zuteil wurde. «Ich werde weiterhin für die Erziehung jedes Kindes kämpfen», meinte sie der Mitteilung zufolge.

Malala hatte sich in ihrer Heimat Pakistan gegen die Taliban für das Recht von Frauen und Mädchen auf Bildung einsetzt. Extremisten hatten sie bei einem Angriff schwer verletzt.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2013 | 20:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen