Literatur : Peter Härtling tippt noch auf der Schreibmaschine

Autor Peter Härtling benutzt für seine Arbeit immer noch die Schreibmaschine.
Autor Peter Härtling benutzt für seine Arbeit immer noch die Schreibmaschine.

Autor Peter Härtling hält an seinen alten Arbeitgewohnheiten fest. Er tippt seine Bücher noch immer ganz altmodisch auf der Schreibmaschine.

shz.de von
12. Oktober 2013, 13:51 Uhr

Neuere Schreibtechnik kommt bei Peter Härtling eher selten zum Einsatz. Den Computer nutze er nur, wenn er seinen Enkeln E-Mails schreibe, sagte der 79-Jährige auf der Frankfurter Buchmesse. Aber selbst dann stelle er den Laptop auf der Tastatur der Schreibmaschine ab.

Hilfe bekomme er daher von seiner Ehefrau, die seine Manuskripte digitalisiere und dem Verlag übermittle. Frühe habe er ein Paket zur Post gebracht und eingeschrieben - «heute drückt man auf einen Knopf und das Manuskript ist sofort beim Verlag. Das ist ziemlich ordinär», meinte er. Härtling warb bei der weltgrößten Bücherschau für seine Doppel-Erzählung «Tage mit Echo».

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen