zur Navigation springen

Kirchen : Herderzentrum in Weimar wird eröffnet

vom

Nach zweijähriger Bauzeit wird die Evangelische Kirche am Sonntag in Weimar das neue Herderzentrum einweihen. Rund 4,4 Millionen Euro seien bisher in das Projekt Herderzentrum und Herderkirche geflossen, sagte Superintendent Henrich Herbst am Freitag in Weimar.

Am 25. August jährt sich zum 269. Mal der Geburtstag des Theologen und Weimarer Klassikers Johann Gottfried Herder. Er war von 1776 bis zu seinem Tod Generalsuperintendent in Weimar und wurde in der Predigerkirche St. Peter und Paul begraben. Im Volksmund heißt das Gotteshaus Herderkirche.

Das Herderzentrum, das mit einem Gottesdienst eröffnet, verbinde Modernität und Geschichte auf gelungene Weise, sagte Herbst. «Es wird ein Ort sein, an dem die Menschen mit der alten Botschaft der Bibel und der Geschichte des Glaubens neu in Verbindung treten können.»

Gotteshaus, Herder-Wohnhaus, Wilhelm-Ernst-Gymnasium und Herderplatz gehören seit 1998 zum klassischen Weltkulturerbe. Für das Herderzentrum wurden neben Kirche und Herderhaus zwei Altbauten saniert und durch zwei moderne Erweiterungsbauten ergänzt. Es soll inmitten der Klassikerstadt für Einwohner und Touristen ein Ort der Begegnung, des Austauschs und der Gemeinschaft sein. In dem Zentrum entstanden unter anderem ein Saal mit etwa 100 Plätzen, ein kleiner Saal, Räume für die Studentengemeinde und für Kinder. Anziehungspunkt ist auch der Herder-Garten hinter dem Wohnhaus.

Für das Gesamtvorhaben haben Bund, Land und Stadt drei Millionen Euro bereitgestellt. Die evangelische Kirche und die Kirchengemeinde steuerten 1,4 Millionen Euro bei. Derweil geht die Sanierung der Herderkirche weiter. Nach dem Einbau einer Heizung und eines neuen Fußbodens begann im Sommer die Sanierung des Chorraumes.

Abgeschlossen werden soll bis 2014 die Restaurierung des Cranach-Altars. Er soll sich im Cranach-Jahr 2015 in neuem Glanz präsentieren. Lucas Cranach der Ältere hatte ihn in seinem Todesjahr 1552/1553 begonnen, sein Sohn ihn vollendet.

EKM Infos Herderzentrum und Kirche

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2013 | 15:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen