zur Navigation springen

Literatur : Hans Joachim Schädlich erhält Berliner Literaturpreis

vom

Der Schriftsteller Hans Joachim Schädlich wird mit dem Berliner Literaturpreis 2014 geehrt.

shz.de von
erstellt am 27.Sep.2013 | 12:57 Uhr

Der 77-Jährige nimmt auch die mit dem Preis verbundene Berufung der Freien Universität Berlin auf die Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik an, wie die Stiftung Preußische Seehandlung und die Universität. Der mit 30 000 Euro dotierte Preis wird am 26. Februar 2014 vergeben.

«Der Erzähler Hans Joachim Schädlich ist ein Meister in der Kunst, etwas zu sagen, ohne es direkt zu sagen», befand die Jury. 1935 im Vogtland geboren, war der Autor in der DDR zahlreichen Schikanen ausgesetzt, bis er 1977 in den Westen übersiedelte. Zu seinen bekannten Werken gehören die regimekritischen Texte «Versuchte Nähe» (1975), die Spitzelgeschichte «Tallhover» (1986) und der Roman «Kokoschkins Reise» (2010).

Der Preis wird von der Stiftung Preußische Seehandlung verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten Herta Müller, Durs Grünbein, Dea Loher, Sibylle Lewitscharoff und Rainald Goetz.

Hintergrund zum Preis

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen