zur Navigation springen

Auszeichnungen : «Göttinger Elch» geht an Michael Sowa

vom

Der Berliner Maler, Illustrator und Autor Michael Sowa erhält in diesem Jahr den Satirepreis «Göttinger Elch». «Michael Sowa ist ein Magier der Bilder wie auch der Wirklichkeiten», hieß es in der Würdigung der Jury. «Es sind wundersame Bilder, die Sowa seinem weltweiten Publikum seit vielen Jahren schenkt. Bilder, die uns geheimnisvoll vertraut scheinen.»

Der «Göttinger Elch» wird seit 1997 für satirische Lebenswerke vergeben. Er ist mit 3333 Euro, einer silbernen Elchbrosche und 99 Dosen Elchsuppe dotiert. Frühere Preisträger waren unter anderem Chlodwig Poth, Otto Waalkes, Marie Marcks und Helge Schneider.

Der 1945 in Berlin geborene Sowa studierte Kunstpädagogik und arbeitete dann als freischaffender Künstler. Postkarten und Plakate von ihm wurden millionenfach verkauft. Zur Preisverleihung am 19. Oktober erscheint ein neues Buch des Preisträgers: «Michael Sowa - Meister der Komischen Kunst». Die Laudatio hält die Frankfurter Schriftstellerin Eva Demski.

Göttinger Elch

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 09:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen