Literatur : Académie française eröffnet den Reigen der Literaturpreise

Die renommierte Académie française hat dieses Jahr ihren Literaturpreis Grand prix du roman an Christophe Ono-dit-Biot vergeben. Der französische Schriftsteller und Journalist hat die Auszeichnung am Donnerstag mit 11 gegen 4 Stimmen für sein Werk «Plonger» (etwa: Tauchen) erhalten.

shz.de von
24. Oktober 2013, 18:37 Uhr

Der Roman, der von einer unglücklichen Liebe handelt und von der Suche nach der Schönheit der Welt, ist das fünfte Buch des 38-jährigen Franzosen. Auf Deutsch ist von ihm im Jahr 2008 «Die Tigerfrau» erschienen, ein Roman, der vor der Kulisse Birmas spielt.

Die Académie française hat damit den Reigen der französischen Literaturpreise eröffnet. Der Preis ist mit 7 500 Euro dotiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen