zur Navigation springen

Prozesse : Lehrer wegen sexuellen Missbrauchs von Schülern vor Gericht

vom

Ein Lehrer muss sich vor dem Augsburger Landgericht wegen des sexuellen Missbrauchs an fünf seiner Schüler verantworten. Der 58-Jährige äußerte sich zum Prozessauftakt am Montag nur zu seinem Lebenslauf, zum Tatvorwurf wollte er nichts sagen.

Ein Antrag seiner Verteidigers auf Ausschluss der Öffentlichkeit wurde vom Gericht ebenso abgelehnt wie ein Befangenheitsantrag gegen zwei Richter.

Der Lehrer hatte an einer Waldorfschule in München unterrichtet. Er soll sich in den Jahren 1998 und 1999 sowie von Mai 2011 bis zu den Sommerferien 2012 an fünf Jungen aus seinen Klassen vergangen haben. Die Kinder waren laut Anklage zur Tatzeit zehn und elf Jahre alt. Der Mann soll die Schüler unsittlich an den Geschlechtsteilen angefasst haben.

Die Kinder waren mit ihm auf Klassenfahrt oder zu Besuch bei dem Lehrer. Der 58-Jährige sitzt seit einem Jahr in Untersuchungshaft.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2013 | 14:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen