Pause : Zubin Mehta muss Konzerte absagen

Zubin Mehta muss pausieren.
Zubin Mehta muss pausieren.

Im nächsten Jahr wäre er 50 Jahre Dirigent des Israelischen Philharmonieorchesters. Aber jetzt muss Zubin Mehta erstmal pausieren.

shz.de von
02. Juli 2018, 14:56 Uhr

Zubin Mehta (82), Dirigent des Israelischen Philharmonieorchesters, muss aus gesundheitlichen Gründen bis zum Ende der laufenden Konzertsaison pausieren. Einspringen werde der deutsche Dirigent Karl-Heinz Steffens, teilte eine Sprecherin des Orchesters in Tel Aviv am Montag mit. Steffens ist Chefdirigent der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz.

Auf dem Programm des Tel Aviver Orchesters steht eine Konzertreihe mit dem deutschen Pianisten Rudolf Buchbinder. Man hoffe auf eine Rückkehr Mehtas zu Beginn der neuen Konzertsaison im Oktober, sagte die Sprecherin. Der in Indien geborene Dirigent hatte sich bereits im November einer Operation an der Schulter unterziehen müssen. Darauf folgte eine mehrmonatige Zwangspause.

Mehta will die Leitung des renommierten Orchesters im Oktober 2019 offiziell abgeben, nach genau 50 Jahren im Amt. Übernehmen soll der israelische Dirigent Lahav Shani, der unter anderem in Berlin studiert hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert