zur Navigation springen

Kunst : Yoko Ono predigt Optimismus

vom

Yoko Ono (80) blickt positiv in die Zukunft. «Alle reden vom Weltuntergang. Doch wie auch immer die Zukunft aussehen wird, wir sind diejenigen, die sie erschaffen», sagte die Japanerin der Wiener Tageszeitung «Kurier».

Die Konzeptkünstlerin hält Zuversicht für den einzigen Weg. «Wir leben in einer Welt, wo wir uns einen düsteren Ausblick schlichtweg nicht leisten können», so Yoko Ono. Kunst helfe der Gesellschaft dabei und steuere Mächten entgegen, die Interesse daran haben, «uns zu kontrollieren und zu schwächen».

Am Wochenende eröffnete in der Kunsthalle Krems Yoko Onos Retrospektive «Half-A-Wind Show» anlässlich ihres 80. Geburtstags. Dort sind rund 200 Werke aus sechs Jahrzehnten ihres Schaffens zu sehen.

Kunsthalle Krems

zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2013 | 11:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen